Anatomie

Bewegungsumfang

Klinische Untersuchung

Bildgebung

Frakturklassifikation

Schulterluxationen

Schulterreposition

Abschlusstest

Stabilitätsprüfung

Gelenkkapsel - vordere und hintere Schublade

Analog zum Knie ist es auch bei der Schulter möglich, eine vermehrte Laxität des Bandapparates durch Schubladentests nachzuweisen. Der Untersucher fasst dabei den Humeruskopf zwischen Daumen und Fingern einer Hand und stabilisiert mit der anderen Hand die Scapula.
Senkrecht zur Scapulaebene übt er dann einen Druck nach vorne medial (= vordere Schublade) oder nach hinten lateral (=hintere Schublade) aus. Der Test wird immer beidseitig durchgeführt. Eine Translation des Humeruskopfes um mehr als die Hälfte seines Durchmessers wird als pathologisch betrachtet.

Login

Anmelden

Passwort vergessen?
abbrechen